Warum sich Pro Bono für alle Beteiligten auszahlt

Anwaltskanzleien machen es, Banken machen es, Wirtschaftsberatungen und -prüfungen machen es ebenfalls seit geraumer Zeit … – letztlich kann jeder seine berufliche Expertise pro bono anbieten.

Was ist Pro Bono?

Der Begriff Pro Bono stammt aus dem lateinischen Ausspruch „pro bono publico“, was so viel bedeutet wie „zum Wohle der Öffentlichkeit“. Generell umfasst der Begriff die freiwillig geleistete, professionelle Arbeit für das Gemeinwohl. Vor allem in der Rechtsberatung hat sich Pro Bono als feste Größe etabliert, aber an für sich kann jede Einzelperson bzw. jedes Unternehmen seine berufliche Expertise für den guten Zweck zur Verfügung stellen. Häufig werden dabei gemeinnützige Organisationen, wie auch die ROCK YOUR LIFE! gGmbH, unterstützt.

Pro Bono-Arbeit zahlt sich nicht nur für die beratenen Non-Profit Organisationen aus, sondern auch für das Unternehmen, das seine Leistung zur Verfügung stellt. Pro Bono-Projekte sind Teil des CSR-Engagements. Sie zeigen neue Perspektiven auf und können so den Horizont der beteiligten Mitarbeiter erweitern, auch die Eigenverantwortung wird gefördert und zur Persönlichkeitsentwicklung beigetragen.

Zusammenarbeit mit Strategy&

Bereits seit 2010 erhält die ROCK YOUR LIFE! gGmbH strategische Pro Bono-Beratung von Strategy&. Als Programm der RYL! gGmbH profitiert damit auch ROCK YOUR COMPANY! seit zwei Jahren von der professionellen Unterstützung. So fanden zum Beispiel intensive Workshops zu den Themen Kundensegmentierung und strategische Kundenansprache statt, die Budgetplanung von RYC! wurde überarbeitet und ganz aktuell mit der RACI-Matrix (Technik zur Analyse und Darstellung von Verantwortlichkeiten) ein sehr umfassendes Verfahren zur Optimierung unseres Mentoring-Prozesses eingeführt.

Das gesamte Team von Strategy& und RYC! im Office

Doch wie haben die Kollegen von Strategy& die Zusammenarbeit empfunden?

Interview:

  1. Warum habt ihr euch für die ROCK YOUR LIFE! gGmbH als „Pro Bono Partner“ entschieden?

Marcus Bauer: Wir unterstützen RYL! bereits seit seiner Gründung im Jahr 2010 in Berlin und freuen uns über das Wachstum, den social Impact und dass wir im S& Team die gGmbH auch weiterhin bei strategischen Fragestellungen und der Zukunftsausrichtung unterstützen dürfen. Zum einen sind wir begeistert von dem Ansatz und dem sozialen Wertbeitrag der angebotenen Dienstleistung und zum anderen haben wir mit dem kompletten Team eine enge partnerschaftliche und freundschaftliche Verbindung, die über die Jahre weiter zusammengewaschen ist.

  1. Was sind Erfolgs-Faktoren bei der Zusammenarbeit zwischen dem professionellen und dem ehrenamtlichen Sektor?

Marcus Bauer: Aus unserer Sicht hat sich der „ehrenamtliche Sektor“ in den letzten Jahren sehr stark professionalisiert und die Erfolgsfaktoren für eine gute Zusammenarbeit sind u.a. klare Strukturen, starkes Vertrauen und ein hohes Commitment beider Seiten.

  1. Was ist das Besondere daran, ein Social Business wie RYC! zu beraten?

Jonas Seyfferth: Als Social Business stehen bei RYC! die Ausbildung durch Mentoren und die Förderung beruflicher Perspektiven junger Menschen im Vordergrund. RYC! ist mit hoher Motivation für den guten Zweck aus eigener Kraft gewachsen. Als Social Business stehen sie nun im Wettbewerb zu etablierten for-profit Organisationen. Dies erfordert Strukturen, die möglichst kostenneutral eine Skalierung des Geschäfts ermöglichen – eine Herausforderung bei der wir RYC! sehr gerne unterstützen.

  1. Welcher Mehrwert ergibt sich aus der Pro Bono-Beratung für euch?

Tonio Rost: Uns motiviert die tolle Zusammenarbeit mit RYL!, der gemeinsame Beitrag für die Gesellschaft und die schnelle Umsetzung und Wirkung der gemeinsam erarbeiteten Themen. Dabei können wir auch enorm viel für uns selber lernen und freuen uns über neue Blickwinkel!

  1. Was lernt euer Team durch das Pro Bono Engagement?

Isabel Troska: Unser Team besteht aus Kollegen aller Hierarchiestufen. Durch die Breite an Themen, bei denen wir RYL!/RYC! unterstützen, können wir unsere Fähigkeiten gezielt einsetzen und Verantwortung von der Idee bis hin zur Umsetzung übernehmen. Echte „Strategy through execution“, wie es bei uns heißen würde.

Das Strategy& Pro-Bono-Team

(Visited 287 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top