Warum Mentoring-Programme scheitern

Mentoring-Programme sind eine wichtige Unterstützung für den Einstieg ins Unternehmen, erhöhen die Arbeitgeberattraktivität und Mitarbeiterbindung. Jedoch können Mentoring-Programme auch scheitern und damit zu Frust und Enttäuschung bei den Teilnehmenden führen. Wir haben hier die wichtigsten Stolpersteine und Gründe zusammengefasst, warum Mentoring scheitern kann. Mit Beispielen aus unserer Mentoring-Praxis zeigen wir zudem, wie man Mentoring-Programme erfolgreich gestalten[…]

RYC!-Sommer Spezial: unsere Trainer Vol. 8 – Martin Teichmann

Unser RYC!-Sommer Spezial geht mit Martin Teichmann zu Ende. Mit viel Power folgt er seinem Motto: Anpacken -scheitern – wieder aufstehen – weitermachen! Auch als Trainer gibt er diese „hands-on“-Mentalität an die Teilnehmer weiter und fördert unterschiedliche Sichtweisen und die Suche nach Lösungen. Ein krönender Abschluss unserer Serie, den ihr hier lesen könnt.

Mentoring-Hub: Mentoring für kleine und mittelständische Unternehmen

Überforderung, Orientierungslosigkeit, Konflikte im Team – die Gründe, weswegen Auszubildende ihre Ausbildung abbrechen sind zahlreich. Ein Mentoring-Programm kann Auszubildende gezielt unterstützen. Doch was tun, wenn man nur wenige Auszubildende beschäftigt oder es intern an Strukturen fehlt? Für diesen Fall gibt es ein neues Produkt bei RYC!: den Mentoring-Hub München! 

Geschlecht: Warum es im Mentoring (k)eine Rolle spielt

Mentor oder Mentorin – spielt das Thema Geschlecht auch beim Mentoring eine Rolle? Klar ist, dass es in vielen Fällen eine Diskrepanz zwischen der Anzahl männlicher und weiblicher Mentoren gibt. Mentoring kann aber ein gutes Tool sein, um Frauen in der Karriere zu unterstützen. Was das mit dem alten Griechenland zu tun hat, erfahrt ihr hier!

„Ich bin sehr glücklich über so eine nette Mentorin“

Unser Corporate-Mentoring Programm ist gestartet. Wir berichten vom Kick-off und sprechen mit Olia und Gabriela. Die beiden haben sich gefunden und werden in den nächsten Monaten als Mentoring-Paar zusammen wachsen. Erfahrt mehr über ihre Wünsche und Erwartungen und lasst euch von ihrer Aufbruchstimmung anstecken.

Corporate Volunteering in München

Mentoring-Programm für Geflüchtete & Menschen mit Migrationshintergrund   In Kooperation mit dem Jobcenter Fürstenfeldbruck haben Mitarbeiter aus Unternehmen (oder engagierte Einzelpersonen) im Großraum München die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Corporate Volunteering Programms als Mentoren für Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund zu engagieren. Das Projekt ist eine wirkungsvolle Kombination aus Personalentwicklung und Engagement und wurde 2016 bereits erfolgreich pilotiert. Mitarbeiter[…]

Abbildung: Mentor und Mentee reichen sich im Online-Mentoring digital die Hand

Real Life oder Online? Was ist die bessere Mentoring-Methode?

Im Zuge des digitalen Wandels verändern sich nicht nur Arbeitswelt und Personalwesen, sondern auch deren Instrumente und Methoden. Als Anbieter von Mentoring-Programmen reflektieren wir den Trend hin zu Online-Mentoring-Formaten und integrieren digitale Lösungen in unsere Programme. In diesem Beitrag stellen wir die Vor- und Nachteile von Online-Mentoring vor und erklären, warum wir bewusst noch auf „echte zwischenmenschliche Begegnungen“ setzen. Weiterlesen.

Ausbildungsstart 2017: Was tun gegen Bewerbermangel und Startschwierigkeiten?

Fachkräftemangel, Bewerberlücke, Ausbildungsabbruch und -defizit: Jedes Jahr im Herbst werden diese Themen besonders prominent. Derzeit starten die neuen Ausbildungsjahrgänge. Zu diesem Anlass haben wir uns die aktuellen Statistiken und Prognosen angeschaut, erörtern Lösungsvorschläge und stellen unsere eigenen Angebote zum Ausbildungsstart vor. Weiterlesen.

Foto: Gruppenfoto der Partnerschaft mit ZÜBLIN

Ein erfolgreiches erstes halbes Jahr – unsere Partnerschaft mit ZÜBLIN

Eine erfolgreiche Kooperation liegt hinter uns: Das letzte halbe Jahr begleiteten wir 30 Mitarbeiter der ZÜBLIN-Direktion Mitte beim Inhouse-Mentoring. Spannende Trainings und viel positives Feedback schmückten den Weg. Bevor wir mit ZÜBLIN in eine neue Runde starten, bitten wir Katja Ittershagen, die Projektverantwortliche der Direktion Mitte, zum Interview. Wie hat sie das Mentoring-Programm wahrgenommen? Weiterlesen.

Fragerunde bei RYC!: Was sind die häufigsten Fragen der Mentoren und Mentees?

Der Beginn jeder Mentoring-Beziehung ist für Mentoren und Mentees mit Nervosität und Aufregung verbunden. Bevor sie ihre Mentoring-Partner kennenlernen, drehen sich die unterschiedlichsten Fragen in ihren Köpfen. Aber auch während der halbjährigen Beziehung kommen immer wieder Fragen auf. Wir haben die dringlichsten Fragen unserer Programm-Teilnehmer gesammelt und beantworten sie hier in einem Auszug des großen RYC!-FAQs.

Abbildung: Onboarding löst viele Fragen

Onboarding – ein unterschätztes Element im Personalmanagement?

Praktikanten, neu eingestellte Mitarbeiter oder Kollegen, die die Position wechseln: sie alle brauchen eine Einführung ins neue Arbeitsumfeld. Gerade diese Praxis des „Onboarding“ kommt in vielen Unternehmen jedoch zu kurz. Dabei ist eine sorgfältige Einarbeitung, die auch über den Tellerrand der neuen Aufgabenfelder hinausgeht, zentral, um Kündigungen in der Probezeit zu vermeiden. Lest hier wie systematisches Onboarding aussieht und was es bewirken kann.

Top